Hier finden Sie uns:

Sekundarschule
Olsberg-Bestwig
_________________
Hauptstandort Olsberg
Am Schwesternheim 5
59939 Olsberg
_________________
Teilstandort Bestwig
Zum Schulzentrum 1
59909 Bestwig

 


Kontakt Hauptstandort
Olsberg:

Telefon:
0 29 62 / 97 61 80
Fax:
0 29 62 / 97 61 88
e-Mail:
sekretariat@sekundarschule-olsberg.de

_________________

Kontakt Teilstandort
Bestwig:

Telefon:
0 29 04 / 97 682 - 281 od. – 282
Fax:
0 29 04 / 97 682 250
e-Mail:
sekretariat-bestwig@sekundarschule-olsberg.de

 

Die Sekundarschule

Olsberg-Bestwig
ist DFB-Partnerschule

des Fußballs

Mathematik – Alles, nur nicht langweilig

Am Donnerstag, dem 26. Juni 2014, machte sich eine Gruppe von Schülerinnen und Schülern des Berufskollegs (Gymnasialkurs Elektrotechnik) und der Sekundarschule Olsberg (Klassen 6) mit dem Bus auf den Weg nach Gießen, um im „Mathematikum“ die Welt der Zahlen zu erkunden.

Im Rahmen der Kooperation zwischen Berufskolleg und Sekundarschule wollten die beiden Lehrer Roald Blei (BKO) und Hans Jürgen Schiebener (SEK) in ihren Kursen und Klassen das Interesse für das oft ungeliebte Fach Mathematik wecken.

„Mathematik ist mehr als rechnen“, so Roald Blei, es gehe darum, dass die Schüler mathematische Strukturen und Modelle spielerisch erführen.

Das Mathematikum in Gießen ist das erste mathematische Mitmach-Museum der Welt. Über 150 Exponate auf drei Etagen öffnen eine neue Tür zur Mathematik. Besucher jeden Alters und jeder Vorbildung werden zum Experimentieren angeregt: Sie legen Puzzles, bauen Brücken, zerbrechen sich den Kopf bei Knobelspielen, stehen in einer Riesenseifenhaut und vieles mehr.

Der Initiator des Museums, Professor D. Albrecht Beutelspacher, hat seine ganz eigene Philosophie: "In der Wirtschaft habe ich gelernt, dass es darauf ankommt, auch mit Nichtmathematikern über Mathematik zu sprechen, und in Italien habe ich erfahren, wie viel Freude eine gute Präsentation bei den Zuhörern erzeugt“, so Beutelspacher auf der Website des Mathematikums.

Die Schülerinnen und Schülern waren nach dem zweistündigen Museumsbesuch begeistert.

„Coole und interessante Experimente“, meinten Steven (12) und Danny (12), „aus dem Mathematikunterricht wurde Spaß.“

Vivien (12) und Jana (11) gefiel es, dass man alles selber machen und ausprobieren durfte. „Einmal standen wir in einem Seifenblasenring, den wir mit einem Seil nach oben ziehen konnten. So entstand ein Seifenblasenvorhang.“

Während Kristina und Lili unter 999.999 durchsichtigen Kügelchen eine einzige winzige schwarze Kugel suchten, lösten Nicolas und Jonas eine Etage tiefer „das Problem des Handlungsreisenden“ mit Schnur und Haken auf einer großen Deutschlandkarte.

Zeinab (12) und Charleen (13) gefiel besonders, dass „wir bei den meisten Experimenten kaum merkten, dass sie was mit Mathe zu tun haben.“

Für die beiden Lehrer stand schon auf der Rückfahrt nach Olsberg ins Sauerland fest, dass auf diesen ersten Ausflug in die Welt der Mathematik auch in den folgenden Schuljahren Exkursionen nach Gießen folgen sollten.

Mathematikum Gießen
www.mathematikum.de

anmeldung@mathematikum.de

Eintritt: 5 Euro
Fahrtkosten von Olsberg mit dem Bus ca. 10 Euro (Hin- und Rückfahrt)

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Sekundarschule Olsberg-Bestwig